Einträge von Connect Werbeagentur

Kostenloses W-LAN im EBS

Wer glaubt, dass W-LAN für Patienten und Angehörige in Krankenhäusern eine Selbstverständlichkeit wäre, irrt. Zumeist haben die Häuser in ganz Deutschland Leitungen, die alt sind und daher nicht auf heutige Kommunikationsbedürfnisse angepasst werden können.

Dr. Ingo Neumann ist neuer Chefarzt der Klinik für Innere Medizin

Die Klinik für Innere Medizin am Einbecker Bürgerspital (EBS) bekommt eine neue Leitung: Mit Dr. Ingo Neumann kommt ein Chefarzt nach Einbeck, der jahrelange fundierte  Berufserfahrung hat. Start wird komplettiert durch Neuanschaffung modernster Medizintechnik / KWS unterstützt die Neuanschaffung finanziell.

Einbecker Bürgerspital spendet für die Ukraine

Der Krieg in der Ukraine schockiert alle. Und die Ohnmacht, nichts tun zu können, macht den Schock für viele Menschen noch größer. Das Einbecker Bürgerspital (EBS) wir nun in den nächsten Tagen Arznei- und Verbandsmaterial im Wert von 2.000 Euro, sowie langhaltende Lebensmittel im Wert von 3.000 Euro spenden.

Examinierte Pflegeschüler bleiben dem EBS treu

Aktuell fehlen in deutschen Krankenhäusern 200.000 Pflegekräfte. Nach Einschätzung von Christine Vogler, Präsidentin Deutscher Pflegerat (DPR), werden im Jahr 2030 circa 500.000 Pflegekräfte fehlen und eine vakante Stelle in der Pflege bleibt heute im Schnitt circa 240 Tage unbesetzt.

Tim Wozniak übernimmt Geschäftsführung im Einbecker BürgerSpital

Tim Wozniak ist neuer Geschäftsführer des Einbecker BürgerSpitals (EBS). Am 1. Dezember übernahm er das Amt von seinem Kollegen bei der Hospital Management Group (HMG), Frederic Lazar. Dieser war dem Haus seit 2019 verbunden und hat es im Rahmen eines Geschäftsbesorgungsvertrags aus der Insolvenz heraus saniert. „Wir freuen uns, dass wir das BürgerSpital weiterhin begleiten dürfen“, freut sich HMG-Geschäftsführer Florian Friedel.

Spontanes Spendenschwimmen vom WFN

Die Bilder und Berichte im Fernsehen aus den zahlreichen überfluteten Regionen in
Deutschland ließen in den letzten Tagen niemanden unbeeindruckt und so kam einigen Schwimmern und Trainern der Wettkampfgruppen der Wasserfreunde Northeim am vergangenen Wochenende der Einfall, dass letzte Training vor den beginnenden Sommerferien unter einen anderen Gesichtspunkt zu stellen.