Das Einbecker BürgerSpital

Fassade

Über uns

Das Einbecker BürgerSpital, ein Krankenhaus der Grund- und Regelversorgung, verfügt über 103 Planbetten in den Fachrichtungen

Innere Medizin
Allgemein- und Viszeralchirurgie
Unfallchirurgie und Orthopädie
Schmerz- und Palliativmedizin (mit Elementen der traditionellen chinesischen Medizin)
Anästhesie und Intensivmedizin

Die Versorgung der Patienten erfolgt in allen Fachbereichen nach der ganzheitlichen Methode.

 

 

Zusätzliche Angebote im Einbecker BürgerSpital:

Physiotherapieabteilung mit Bewegungsbad, auch für ambulante Patienten
Die Sozialstation als ambulanter Krankenpflegedienst für den Bereich Einbeck und Dassel
Krankenpflegeschule mit 51 Ausbildungsplätzen für Gesundheits- und Krankenpflegekräfte
Ernährungsambulanz
Beste Voraussetzungen für Ihre Genesung

Das Einbecker BürgerSpital wurde im Jahre 1970 neu gebaut. In reizvoller Hanglage am Stadtrand von Einbeck gelegen, bieten wir unseren Patienten neben einer hervorragenden medizinischen und pflegerischen Betreuung einen reizvollen Ausblick auf das Leinetal sowie viel Ruhe und frische Luft zur baldigen Genesung.

Parkplätze stehen Ihnen in ausreichender Zahl, natürlich kostenlos, zur Verfügung. Die Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln (Bus) ist ebenfalls möglich.

Besucher sind jederzeit herzlich willkommen. Zur Genesung trägt aber auch die Einhaltung von Ruhe- und Schlafphasen bei. Wir bitten Sie daher um Beachtung der Nachtruhe ab 21 Uhr. Bitte beachten Sie zudem, dass Untersuchungen meist am Vormittag durchgeführt werden.

 

Eine viel beachtete Entwicklung

„Ein Modell, das wahrscheinlich einmalig ist in Deutschland“, schrieb die Wochenzeitung „Die Zeit“ im März 2013 über das Einbecker BürgerSpital. Zuvor hatte sich eine bundesweit viel beachtete Entwicklung vollzogen: Gemeinsam mit dem Chefarzt der Inneren Medizin Dr. Olaf Städtler engagierten sich Einbecker Familien als Gesellschafter und gaben so dem 1970 gegründeten Krankenhaus wieder eine wirtschaftliche Perspektive. Und folgerichtig auch einen neuen Namen: Einbecker BürgerSpital. Die Erfolgsgeschichte des „Einbecker Modells“ wäre nicht möglich gewesen, wenn die Mitarbeiter des BürgerSpitals den neuen Weg nicht mitgegangen wären. Deren großen Einsatz und die Verbundenheit mit der Region spüren auch die Patienten. Sie werden in ganz besonderer Weise betreut: herzlich, persönlich und immer ansprechbar.