Bürgerspital-Kicker siegen bei Deutschen Krankenhausmeisterschaften

Foto: Schwitalle, Einbecker Morgenpost

 

Schon mehrere Jahre war die Trophäe in Sichtweite, nun haben die Einbecker sie tatsächlich erreicht: Die Mannschaft des Einbecker Bürgerspitals hat die Deutschen Krankenhausmeisterschaften im Fußball gewonnen und setzte sich gegen 90 andere Krankenhäuser durch. Dazu gratulierten Bürgermeisterin Dr. Sabine Michalek und Geschäftsführer des Bürgerspitals, Birger Kirstein.

Seit mehr als 30 Jahren richtet das Unternehmen B.Braun Melsungen am hessischen Firmensitz das mit bis zu 200 Mannschaften bundesweit größte Amateur-Fußball-Turnier aus. Immer wieder sind auch die Einbecker dabei angetreten. Diesmal haben es die erfahrenen Spieler um Roman Schwitalla und Mario Böhme mit ihrer Mannschaft tatsächlich geschafft.

Gegner war wie in der Vorrunde das Alfred-Krupp-Krankenhaus Essen. Nach torloser regulärer Spielzeit und Verlängerung gelang der Sieg im Neunmeterschießen. Mit 3:1 gewann das Einbecker Bürgerspital »endlich« das Turnier, sicherte sich den Titel »Deutscher Krankenhausmeister« und qualifiziert sich für das »Euro-Spital«-Turnier vom 1. bis 3. September in Olmütz/Olomouc in der Tschechischen Republik. 16 Mannschaften aus ganz Europa werden hier aufeinandertreffen.

Die Mitarbeiter des Bürgerspitals mit Geschäftsführung sowie die Bürgermeisterin sind nach errungenem Sieg sehr optimistisch und wünschen alles Gute!